Zahlungsarten

Hier geben wir Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Zahlungsarten in unserem Webshop.

Kreditkartenzahlung

Die Kreditkarte ist das weltweit am häufigsten genutzte Zahlungsmittel. Als Kunde erhält man ein Kreditlimit und zahlt den ausgeschöpften Betrag in der Regel am Ende des Monats in einem Zug zurück. Viele der weltweit führenden Kreditkarteninstitute geben ihren Kunden ein Gefühl der Sicherheit und die meisten bieten einen umfangreichen Käuferschutz sowie Versicherungen.
Wir unterstützen alle weltweit führenden Kreditkartenmarken. Hierzu gehören derzeit Visa, Mastercard, American Express, Cartes Bancaires und CartaSi.

Die Zahlung per Kreditkarte ist für Kunden denkbar einfach. Der Kunde muss nur seine Kreditkarteninformationen in die entsprechenden Felder eingeben und bestätigt die Zahlung.

Klarna: Rechnung

Bei der Zahlungsmethode Klarna: Rechnung haben Sie nach Erhalt der Ware 14 Tage Zeit für die Zahlung. Händler werden 5 Werktage, nachdem die Bestellung verschickt wurde, ausbezahlt. Während des Bestellvorgangs müssen Sie nur einige grundlegende und wichtige Informationen angeben, wodurch der Zahlungsvorgang sehr einfach wird. Sie erhalten die Rechnung, sobald das Produkt versandt wird. Ab diesem Zeitpunkt können Sie die Zahlung durchführen. Die eigentliche Zahlung erfolgt im Klarna-Kundenportal über eine andere Zahlungsmethode, wie iDEAL oder Kreditkarte.

Rechnung ist für Kunden mit Wohnsitz in den Niederlanden, Österreich, Deutschland und Finnland verfügbar.

Beim Checkout wählen Sie die Zahlungsmethode „Klarna: Rechnung“.
Sie tragen nur wichtige Informationen ein und bezahlen. Kunden, die zum ersten Mal mit Klarna bezahlen, geben ihre E-Mail-Adresse und ihr Geburtsdatum an. Bestandskunden können auch gebeten werden, ihre Telefonnummer und ihr Geburtsdatum anzugeben.
Nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zahlungs-Link.
Über den Link können Sie über das Klarna Verbraucherportal auf klarna.com oder in der Klarna App mit Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode bezahlen.

Klarna: Ratenkauf

Mit Ratenkauf können Sie Ihren Kauf über eine Verbraucherfinanzierung abschließen, ohne dass dies einen langwierigen Anmeldeprozess erfordert. Durch die Angabe einiger einfacher persönlicher Daten können Sie den fälligen Betrag in Raten aufteilen und diesen verzinst oder zinslos in 3 bis 36 Monaten abbezahlen. Unabhängig von der Dauer, die Sie wählen, wird der Händler 5 Werktage nach Versand der Bestellung ausbezahlt. Die Bonitätsprüfung, die im Hintergrund abläuft, während Sie zahlen, beurteilt, ob Sie für eine Verbraucherfinanzierung in Frage kommen und wie hoch die verfügbaren monatlichen Raten liegen.

Die eigentliche Zahlung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im Klarna-Kundenportal über eine andere Zahlungsmethode, wie iDEAL oder Kreditkarte. Für mühelose wiederkehrende Zahlungen können Sie auch ein Bankkonto mit ihrem Klarna-Konto bei uns verbinden.

Ratenkauf ist für Kunden mit Wohnsitz in Österreich, Deutschland und Finnland verfügbar.

Beim Checkout wählt der Kunde die Zahlungsmethode „Ratenkauf“.

Der Kunde trägt zur Zahlung nur wichtige Informationen ein.

Kunden, die zum ersten Mal bezahlen, werden aufgefordert, ein Klarna-Konto zu erstellen und hierfür ihren vollständigen Namen, ihre Rechnungsadresse, ihr Geburtsdatum, ihre Telefonnummer und ihre E-Mail-Adresse anzugeben.

Bestandskunden können einfach durch Angabe ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer sowie ihres Geburtsdatums bezahlen.

Wenn ein neuer Kunde ein Klarna-Konto und die Zahlungsweise „Ratenkauf“ beantragt, führt Klarna im Hintergrund eine Bonitätsprüfung durch.

Nach Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zahlungs-Link. Der Bestellbetrag wird zum Gesamtsaldo auf Ihrem Klarna-Konto hinzugefügt.

Sie können über das Klarna Verbraucherportal auf klarna.com oder in der Klarna App mit Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode bezahlen.

Apple Pay

Apple Pay ist Apple’s eigene Zahlungsmethode, die in mehr als 35 Ländern für alle Apple-Benutzer verfügbar ist. Es funktioniert innerhalb der Wallet-App, in die ein Verbraucher seine Zahlungskarten legt. Die tatsächliche Zahlungsmethode hängt daher von den Karten ab, die in der Wallet-App abgelegt sind. Derzeit werden nur Kreditkarten unterstützt. Die Wallet-App speichert alle Details und Einstellungen der verschiedenen darin enthaltenen Zahlungskarten. Die Zahlung wird mit einem Fingerabdruck oder einem Gesichts-Scan abgeschlossen. Damit erfüllt Apple Pay die Bestimmungen zur starken Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication, SCA), die in der Richtlinie 2 über Zahlungsdienste (PSD2) festgelegt sind.

Unser System erkennt automatisch, ob Sie von einem Apple-Gerät aus bezahlen. Nur dann wird Apple Pay als Zahlungsmethode angezeigt. Nachdem Sie Apple Pay als Zahlungsmethode ausgewählt haben, wird die Zahlung mit der Touch-ID oder der Face-ID abgeschlossen, wodurch für Sie ein nahtloses Erlebnis entsteht.

PayPal

PayPal gehört mit über 184 Millionen aktiven Nutzern zu den am häufigsten genutzten Online-Wallets der Welt und steht in 202 Ländern als Zahlungsmethode zur Verfügung. Neben vielen anderen Ländern wächst auch in Österreich die Anzahl der aktiven Nutzer von PayPal kontinuierlich.

Um mit PayPal zahlen zu können, verbinden Sie Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto mit Ihrem PayPal-Konto oder überweisen Guthaben auf Ihr PayPal-Konto. Um PayPal für einen Einkauf zu nutzen, loggen Sie sich ein und bestätigen die entsprechende Zahlung mit Ihrer verknüpften E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort. Die Nennung weiterer persönlicher oder finanzieller Informationen ist nicht notwendig, was PayPal als Zahlungsmethode sehr sicher macht. Zahlungen können auch über das Smartphone oder das Tablet vorgenommen werden, so dass Sie mühelos an jedem beliebigen Ort Zahlungen tätigen können.

Für Kunden ist PayPal im E-Commerce ein sicherer und einfacher Weg, Einkäufe zu bezahlen und genießt ein hohes Maß an Vertrauen, weil man keinerlei tiefergehende persönliche oder finanzielle Informationen mit Onlineshops oder Websites teilen muss. Darüber hinaus sichert PayPal sowohl den Kunden als auch den Händler ab. So erhält man als Kunde den vollen Kaufbetrag zurückerstattet im Falle des Nichterhalts einer Bestellung oder, wenn ein Produkt nicht mit der Beschreibung übereinstimmt.

Sobald Sie PayPal als Zahlungsmethode auswählen, werden Sie auf die Bezahlungsseite von PayPal weitergeleitet, wo Sie sich in Ihrem PayPal Konto einloggen. Dort wählen Sie eine der mit Ihrem PayPal Konto verbundenen Zahlungsoptionen aus und bestätigen die Zahlung. Der Händler erhält Rückmeldung, sobald der Zahlungsstatus bekannt ist.

EPS

Im österreichischen E-Commerce-Markt dominieren alternative Zahlungsmethoden. Am häufigsten werden Zahlungen per Überweisung durchgeführt, wobei EPS die beliebteste Zahlungsmethode für Überweisungen in Österreich ist. Kunden schenken EPS ihr Vertrauen, weil es sich um eine Initiative der österreichischen Banken und der Regierung handelt.

Sie wählen Ihre eigene Bank aus der Liste der teilnehmenden Banken.
Sie loggen sich nun in Ihr Online Banking ein.
In Ihrem privaten Online Banking-Bereich prüfen Sie die bereits eingetragenen Zahlungsdetails.
Sind diese korrekt, autorisieren Sie die Zahlung.
Nach der Autorisierung erhalten Sie eine Bestätigung und die Ware kann sofort an Sie versendet werden.

SEPA-Lastschriftverfahren

Die Abkürzung SEPA steht für Single Euro Payments Area. Das SEPA-Lastschriftverfahren wurde durch den Europäischen Rat zur Modernisierung der europäischen Zahlungsstruktur eingeführt. Mithilfe dieses Verfahrens können Banküberweisungen zwischen allen beliebigen europäischen Girokonten getätigt werden. Das SEPA-Lastschriftverfahren ermöglicht den einfachen Erhalt regelmäßig wiederkehrender Zahlungen. Arrangieren Sie einfach alles Notwendige für eine Ermächtigung und Sie können Abonnementgebühren, monatliche Spenden oder andere regelmäßige Zahlungen mühelos senden und empfangen.

Das SEPA-Lastschriftverfahren erleichtert Kreditoren den Zahlungseinzug vom Konto des Zahlers und kann für alle denkbaren Zahlungen eingesetzt werden: von regelmäßig fälligen Abonnementbeiträgen und monatlichen Spenden, über Ein-Klick-Zahlungen bis hin zu Ratenzahlungen. All dies ist in 34 europäischen Ländern möglich, was SEPA zu einem enorm wichtigen Zahlungsmodus in Europa macht.

Hierfür müssen Sie eine unterschriebene Einzugsermächtigung bereitstellen, um dem Händler oder Kreditoren den Einzug von Ihrem Konto zu ermöglichen. Sobald die Einzugsermächtigung erteilt ist, können Lastschriften eingezogen werden, ohne dass Sie hierbei tätig werden müssen.

SEPA-Banküberweisung

Die Abkürzung SEPA steht für Single Euro Payments Area. SEPA wurde durch den Europäischen Rat zur Modernisierung der europäischen Zahlungsstruktur eingeführt. Mit der SEPA-Banküberweisung können Banküberweisungen zwischen allen beliebigen europäischen Girokonten getätigt werden. Die Zahlung per Banküberweisung ist eine für Kunden sehr vertraute und sichere Online-Zahlmethode. Der Kunde nutzt seine eigene, wohlbekannte Onlinebanking-Umgebung, um Geld zu überweisen. SEPA-Banküberweisungen sind in 34 Ländern möglich. In Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Polen nutzt ein hoher Prozentsatz an Käufern die Zahlungsart SEPA für Banküberweisungen, um Onlinekäufe zu bezahlen.

Die Europäische Union entwickelte die SEPA-Standards, um durch die Übernahme einheitlicher IBAN-Bankkontonummern in Euro ausgewiesene Banküberweisungen anzugleichen. Zu den Vorteilen der europaweit standardisierten Kontonummern zählt die schnelle Bearbeitungszeit der Transfers sowie standardisierte Kosten für Banküberweisungen über die Ländergrenzen hinweg. Auf diese Weise erhalten Händler Zahlungen von Kunden in ganz Europa und Kunden profitieren von einer breitflächigen Verfügbarkeit, einer schnellen Zahlungsabwicklung und von niedrigen Transaktionskosten.

Entscheiden Sie sich für eine Zahlung mittels SEPA-Banküberweisung, empfängt der Händler die Zahlungsinformationen direkt auf dem Bildschirm oder über eine E-Mail. Sie melden sich dann in der Onlinebanking-Umgebung Ihrer Bank an und überweisen den Geldbetrag dort zu einem beliebigen Zeitpunkt. Statt des manuellen Ausfüllens der Bankdaten bieten wir mit der Bereitstellung von QR-Codes das automatische Eintragen aller notwendigen Bankdaten an, was den Zahlvorgang noch einfacher macht und Fehler beim Ausfüllen ausschließt.
Füllen Sie falsche Bankdaten ein, sorgen wir für eine automatische Rückerstattung.
Die abschließende Bearbeitung einer SEPA-Banküberweisung erfordert in der Regel einige Werktage. Der Händler erhält sofortige Statusaktualisierungen des Zahlungsstatus, sodass der Versand einer Bestellung unmittelbar nach der Bestätigung vorgenommen werden kann.

SOFORT Banking

SOFORT Banking ist eine europaweit verfügbare Zahlungsmethode, die es Einkäufern ermöglicht Spenden oder Zahlungen zu tätigen, ohne hierfür ein Konto einrichten zu müssen. Als Kunde nutzt man die eigenen Onlinebanking-Daten zum Einloggen und zur Geldüberweisung vom eigenen Bankkonto. SOFORT Banking ist durch den TÜV geprüft und bietet die entsprechende Sicherheit für den Einsatz als Zahlungsmethode.

Die Zahlungsart SOFORT Banking kann für Käufer in 8 Ländern Europas genutzt werden. Das macht SOFORT Banking zur idealen Zahlmethode in Europa. SOFORT Banking ist in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Schweiz, Italien, Spanien, Belgien und Polen verfügbar und ist mit den meisten Verbraucherbanken dieser Länder einsetzbar.

SOFORT Banking ist eine vertrauenswürdige und einfache Art, online zu bezahlen. Sie nutzen zur Anmeldung in der Onlinebanking-Umgebung von SOFORT Banking Ihre eigenen Onlinebanking-Login-Daten und überweisen dort den Rechnungsbetrag von Ihrem Bankkonto.

Über 35.000 Händler bieten ihren Kunden die Zahlungsmethode SOFORT Banking bereits an. Mehr als 20 Millionen Käufer aus ganz Europa favorisieren SOFORT Banking als Zahlungsmethode.

Entscheiden Sie sich für die Zahlung per SOFORT Banking, werden Sie in die Onlinebanking-Umgebung von SOFORT Banking weitergeleitet. Dort wählen Sie Ihr Land und Ihre Bank aus, loggen sich mit Ihren eigenen Onlinebanking-Login-Daten ein und sehen dann Ihre Konten. Sie wählen das Konto aus, das Sie für die Zahlung belasten möchten. Abschließend stimmen Sie der Zahlung zu und werden zum Webshop zurückgeleitet. Der Händler erhält daraufhin sofort die Zahlungsbestätigung.

Schließen

Anmelden

Schließen

Warenkorb (0)

Der Warenkorb ist leer Kein Artikel im Warenkorb